Jugendverkehrsschule

Auch dieses Jahr wurden unsere Schule wieder im Dezember von der Jugendverkehrsschule  Mannheim besucht. Die Polizisten, (in Uniform und  in Zivil) sensibilisierten die Kinder sowohl durch eine sehr ansprechende und unterhaltsame Theateraufführung als auch durch Training auf der Straße für die Gefahren auf der Strasse bzw. auf dem Schulweg.

Förderverein

In Zeiten knapper kommunaler Kassen sind wir auf die Spenden des Fördervereins besonders angewiesen. Wir verdanken ihm viel und hätten manches ohne seine Unterstützung nicht realisieren können. Auch für den Hofausbau, die Ausgestaltung der Rhythmikzimmer, die Pausentaschen, die Computerstationen, die Schulbücherei, um nur einige Projekte zu nennen, ist seine Hilfe unersetzlich.

Es sind meist Eltern unserer Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte der Grundschule, die dem Förderkreis beitreten. Der Jahresbeitrag beträgt 10€. Wenn auch Sie uns unterstützen wollen, drucken Sie bitte das unten anhängende Aufnahmeformular aus, füllen es einfach aus und schicken es an Frau Nicole Kohl, Johannes-Kepler-Grundschule, K5, 1, 68159 Mannheim. Die Kinder und das Kollegium sind Ihnen dafür sehr dankbar.

Hier gehts zum Beitrittsformular

Elternbeirat

Unsere Elternbeiratsvorsitzende ist Frau Lale Damatoglu Klasse 4a.

Ihre Stellvertreterin ist Frau Tabinda Ahmet aus der Klasse 1a.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich und freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit.

Klasse 2000

Am 18.Mai 2015 fand ein Pressegespräch zu "Klasse 2000 - Das Gesundheitsprojekt" statt. Die Sponsoren, die fünf Mannheimer Lions Clubs sowie

die Stadt Mannheim berichteten zusammen mit der Rektorin unserer Schule, Angela Speicher, über den großen Erfolg dieser wichtigen bundesweiten Initiative. Im Rahmen des Programms besuchen externe Gesundheitsexperten die Schulen und bringen den Kindern gesundheitsförderndes Verhalten bei. Die SchülerInnen sind begeistert und können gar nicht abwarten, bis Klaro, das Maskottchen des Gesundheitsprojekts, wieder bei ihnen auftacht. Auch von den Eltern wird es gut aufgenommen, sie übernehmen Tipps für ihren Alltag.

Die Bilder wurden während des Pressegesprächs von S. Fournes aufgenommen.

Fischer und seine Frau

Die See ist ruhig. Der Fischer angelt einen Fisch, der ihm erklärt, er sei ein verwunschener Prinz. Der Fischer lässt den Fisch wieder frei. Zuhause angekommen ist seine Frau empört über seine Dummheit und schickt ihn zum Meer zurück, um sich von dem Fisch einen Bottich zu wünschen. Damit ist sie aber noch nicht zufrieden…

Mütter schufen unter der Anleitung von Theaterpädagoginnen des Schnawwl eine eigene Interpretation des Grimm‘schen Märchens. Dabei wurden sie an acht Vormittagen Erzählerinnen, Schauspielerinnen und Musikerinnen.

Am 7. Juli 2015 brachten sie ihr Stück in vier Sprachen (deutsch, rumänisch, russisch und türkisch)  „auf die Bühne“ der Johannes-Kepler-Grundschule. Dieses Angebot fand im Rahmen von MAUS (Mannheimer Unterstützungssystem Schule) statt.

 

Schulgarteninitiative

Nachdem eine Kommission des Regierungspräsidiums am 1. Juli 2014 unseren Schulgarten besichtigt hatte, bekamen unsere Kinder für dessen Pflege, liebevolle und kreative Gestaltung eine Urkunde und einen Preis in Höhe von 200 EURO. Tatkräftige Unterstützung bei der Gestaltung erhalten die Kinder der Schulgarten AG von Iris Schmidt vom Umweltforum Mannheim. Hierfür bedanken wir uns ganz herzlich. Der Wettbewerb, der unter dem Namen Schulgarteninitiative läuft, wird jährlich vom Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz des Landes Baden-Württemberg ausgeschrieben.

Hier sehen Sie die Urkunde und einige Bilder bei der Begutachtung des Gartens.

Das besondere Buch

Am 26. Februar 2015 hat die Klasse 4b über MAUS eine Vorlesestunde spendiert bekommen. Auch die Mütter aus dem MAUS- Projekt der Stadtbibliothek mit dem Schnawwl waren dabei. Es wurde aus einem selbstverfassten Buch mit dem Titel           "Prinzessin Sharifa und der mutige Walter" vorgelesen; in Deutsch und Arabisch. Anne Richter ist die Autorin des deutschen Textes, den Mahmoud Hassanein ins Arabische übersetzt hat. Von Mehrdad Zaeri stammen die liebevollen Zeichnungen. Während die Autoren in ihrer Sprache aus dem Buch vorgelesen haben, malte der Künstler parallel dazu ein Bild. Im Anschluss konnten die Kinder noch Fragen stellen. Das Buch wurde von den drei Künstlern signiert, die es uns überreichten.

Frederickwoche

Die alljährlich im Oktober stattfindende Frederickwoche ist ein fester Bestandteil in unserer Jahresplanung. Unser Kollegium bereitet verschiedene Aktionen rund ums Buch vor. In diesem Zusammenhang begrüßen wir sehr das vielfältige, motivierende Angebot der Stadtbücherei im Dalberghaus, mit dem wir unsere eigenen Aktivitäten abrunden.

Der Besuch der Kinderbücherei, das Ausleihen der Lesekisten verbunden mit Buchpräsentationen sowie Lesungen von Kinderbuchautoren sind fest in die Planung der Frederickwoche mit einbezogen.

Ein Vorlesetag mit verschiedenen Angeboten, in die sich die Kinder einwählen können, rundet diese Woche ab.

Immer wieder finden sich auch Vorlesepatinnen und - paten von außen, die gerne an diesem Tag in die Schule kommen.

Sprachkurse

Auch in diesem Schuljahr können wir unseren Erstklasskindern wieder Sprachkurse, nun als Tandemunterricht am Vormittag, anbieten.

Speziell von der Uni Mannheim ausgebildete Studentinnen und Studenten, häufig mit eigenem Migrationshintergrund, kommen in die Schule und unterrichten sprachförderbedürftige Kinder in Absprache mit der Klassenlehrerin. Die Fortschritte werden durch aufgenommene Sprachproben zu Beginn und am Ende eines Kurses fest gehalten.

Finanziert wurden die Kurse 4 Jahre lang durch die Heinrich-Vetter-Stiftung. Seit dem Schuljahr 2010/2011 ist die Stadt Mannheim für die Finanzierung zuständig. Dafür auch im Namen unserer Kinder ein herzliches Dankeschön.

Sprech- & Lesezeiten

Der Unterricht der Kinder bei der Klassenlehrerin bzw. dem Klassenlehrer beginnt am Montag mit einem Morgenkreis. Hier wird vorgelesen, erzählt und miteinander gesprochen.

Mittwochs in der 5. Stunde steht in jedem Stundenplan der Klassenrat. Hier erhalten die Kinder einen breiten Raum, miteinander über Probleme zu sprechen.

In unserer Kinderbücherei finden unsere Schülerinnen und Schüler viel Interessantes, was sie gerne lesen.

Jedes Jahr nehmen Kinder unserer Schule am Lesewettbewerb der Stadt Mannheim teil. Hierfür wird in den einzelnen Klassen kräftig geübt.

Der Welttag des Buches ist Anlass zu einer Woche "Rund ums Buch".

Lesepaten kommen in die Schule, um in Einzelbetreuung mit ausgewählten Kindern zu lesen.

Auf Grund der Analyse unserer VERA- Ergebnisse haben wir die Förderung der Lesekompetenz unserer Kinder noch mehr in den Mittelpunkt gestellt.

Angebote für alle Klassen geltend, die die Lesemotivation steigern, werden in der GLK abgestimmt. Die Nutzung der schuleigenen Bücherei wurde überarbeitet, um ein Ausleihen zu ermöglichen. Im Spielezimmer sind die Regale mit Kinderbüchern bestückt.