Johannes-Kepler-Grundschule ausgewählt für digitales Pilotprojekt

Die digitale Lernplattform "Ella" des baden-württembergischen Kultusministeriums geht versuchsweise an 100 Schulen in Baden-Württemberg an den Start. Die Johannes-Kepler-Grundschule wurde als einzige Grundschule Mannheims für dieses Pilotprojekt ausgewählt.

Zum Artikel des Mannheimer Morgens vom 03.02. geht es HIER

HIER gibts genauere Informationen zum Projekt auf der Seite des Kultusministeriums und auch einen Erklärfilm 

Bundespräsident Frank- Walter Steinmeier zu Gast in der Johannes- Kepler- Grundschule


14 Uhr: Anfahrt der schwarzen Limousinen hinter der Motorradeskorte der Polizei auf der Spielstraße vor dem Haupteingang der Johannes-Kepler-Schule :
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier steigt aus. Begleitet wird er von seiner Frau Elke Büdenbender.

 

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann und seine Gattin Gerlinde sowie der Oberbürgermeister Peter Kurz und seine Gattin Daniela Franz und Rektorin Angela Speicher stehen zur Begrüßung bereit. Besuch2
Vor seinem Besuch in der neuen Kunsthalle will der Bundespräsident sich einen Eindruck über die Werke des Kunsthallen-Projekts der Schule in K 5 verschaffen.

folgt demnächst.....

Ildiko Varga
Sozialarbeiterin (B.A.)
Arbeitgeber:
Stadt Mannheim, Fachbereich Bildung

Sprechzeiten: Termine nach Absprache
Büro: Zimmer 13 (gegenüber Betreuung)

Kontakt:
Tel.: 0621/ 293-3194
Fax: 0621/293-3040
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zielgruppe:
Alle Kinder und Eltern, sowie Lehrkräfte der Johannes-Kepler-Grundschule.


Was mache ich?
- Beratung: bei Fragen oder Anliegen rund um die Schule, die Familie oder die Erziehung. Die Beratung ist freiwillig, vertraulich und kostenlos!
- Zusammenarbeit mit dem Lehrerkollegium: wir arbeiten zusammen, um Ihr Kind beim Schullalltag zu unterstützen.
- Vermittlung von Beratungsstellen und Zusammenarbeit mit dem Sozialen Dienst:z.B. bei Erziehungsfragen oder Unterstützungsbedarf.
- Elterntreff:einmal im Monat frühstücken wir gemeinsam oder tauschen uns über interessante Themen aus.
- Soziales Training: bei Bedarf kann Ihr Kind ein soziales Training bei mir absolvieren. Auch Schulklassen werden von mir unterstützt.
- Streitschlichtung: gemeinsam mit einer Lehrerin bilde ich Streitschlichter aus und begleite sie.
- Stoppraum: gemeinsam klären wir Konflikte.
- Glücks-AG: gemeinsam verbringen wir eine Glücksstunde.
- Zusammenarbeit mit den „Kepler-Sternen“ (Soziale Gruppe in der Schule)

Ich freue mich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit!

Pressemitteilung: Auf der Spur der Geschichten

Ludwigshafen, den 24.08.2017

Das Internationale Erzählfest der „Offensive Bildung“ unter dem Motto „Geschichten suchen ein Zuhause“ in Mannheim

Wenn eine Geschichte ein gutes Ende gefunden hat, dann ist sie noch lange nicht vorbei. Denn wenn Selma Scheele aus der Türkei innerhalb des VII. Internationalen Erzählfestes ihre schönsten Geschichten in der Johannes Kepler Grundschule in Mannheim erzählt hat, dann sind die Kinder an der Reihe: Sie sind eingeladen, ihre Phantasie spielen zu lassen, ein Bild zu malen, die Geschichte mit eigenen Worten nachzuerzählen oder sogar eine ganz neue zu erfinden.
Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 20.09.2017, in der Zeit von 9 Uhr bei 12 Uhr statt. Alle kleinen Zuhörer werden daran beteiligt und sind eingeladen, ihre Ergebnisse auf das facebook-Seite https://de-de.facebook.com/DieWeltErzaehlt/ zu teilen.

Vorlesewettbewerb

„Essen vertreibt den Hunger und Lesen vertreibt die Dummheit“, besagt ein chinesisches Sprichwort.
Treffender kann man es kaum formulieren! Und weil Lesen zweifellos das Fundament für Bildung und schulischen Erfolg ist, steht für uns in der Johannes-Kepler-Grundschule das Lesen an erster Stelle.
Und welche Freude! Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb im Dalberghaus wurden unsere Bemühungen um die Verbesserung der Lesekompetenz von Erfolg gekrönt: zwei 1. Plätze und ein 2. Platz.

Das kann sich sehen lassen und motiviert, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen.

Stolz nehmen die drei Knaben ihre Urkunden entgegen.

 

Der legendäre Rennradfahrer Willi Altig in der Johannes Kepler Schule
Am letzten Tag der Projekttage, die sich mit dem Thema „ 200 Jahre Fahrrad“ befassten, besuchte Willi Altig, ehemaliger Rennradfahrer und jetzt Besitzer des Fahrradgeschäfts Altig die 4. Klassen.
Die Schüler gingen mit ihrer jeweiligen Klassenlehrerin in den Pausenhof und begrüßten Herrn Altig.
Herr Altig war mit seinem Mitarbeiter an die Schule gekommen um die Schulfahrräder zu reparieren.
Die einzelnen Gruppen besuchten Herrn Altig im Hof und hatten Zeit, ihm Fragen zu stellen und ihm bei der Reparatur der Fahrräder zu helfen. Natürlich gab es auch Autogramme.
Herr Altig verabschiedete sich nach dem Besuch der letzten Gruppe von allen Kindern und nahm noch mehrere kaputte Fahrräder mit, die er für unsere Schule unentgeltlich reparierte.

      

 

Ringen, Rangeln und Raufen – „Miteinander statt Gegeneinander“


Am 11. Mai durften SchülerInnen der dritten und vierten Klassen in einer besonderen Sportstunde unter Anleitung gemeinsam „Ringen, Rangeln und Raufen“. Nachdem wichtige Regeln besprochen wurden, durften die Kinder kleine Zweikämpfe erproben, in denen fair miteinander gerangelt wurde. Nach einem gemeinsamen Abschlussspiel endete das spannende Sportereignis für jedes Kind mit einer persönlichen Urkundenübergabe.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Tour de Karl – Mannheimer Schüler und Schülerinnen auf den Spuren von Karl Drais
Erstmalig nahmen in diesem Schuljahr Schüler und Schülerinnen unserer 4. Klassen an der jährlich stattfindenden Tour de Karl teil. Bei dieser Tour zu Ehren von Karl Drais fuhren über 500 Schüler und Schülerinnen Mannheims auf abgesperrten Straßen unter Begleitschutz der Polizei und des ADFC vom Ehrenhof des Schlosses in der Stadtmitte bis zur Konrad Duden Schule im Stadtteil Rheinau. Dies entspricht in etwa der Originalstrecke von Karl Drais vor 200 Jahren. Nach einer Erfrischung und Stärkung fuhren die Klassen dann individuell wieder zurück. Die Kinder der Johannes-Kepler-Grundschule traten mit vier Erwachsenen den  Rückweg über die Felder entlang des Neckars an.
Der Ausflug machte auch den Erwachsenen einen Riesenspaß :-)  Für die meisten Kinder war die Radtour von fast 20 km eine ganz neue Erfahrung. Sie haben diese Strecke aber bravourös gemeistert!!


   

Ein Video zur Tour gibt es HIER bei RNF

 


Medienparcours in der Kinder-und Jugendbibliothek

Wie alt muss man sein, um WhatsApp nutzen zu dürfen? Wie verhält man sich auch im Internet fair? Sind Apps nur etwas für Erwachsene … und welche Apps braucht man wirklich?
Diese und weitere Fragen beschäftigten unsere Viertklässler am 03. Mai beim Medienparcours des Teachtoday-Teams in der Kinder- und Jugendbibliothek im Dalberghaus. An fünf verschiedenen Stationen hatten die Kinder die Möglichkeit, sich mit den vielfältigen Bereichen der Mediennutzung auseinanderzusetzen und Themen wie Spielzeiten, Datenschutz und Cybermobbing zu behandeln.

    

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

   

K5 Moodle  

Bildergebnis für moodle

   

K5 Moodle - Raumbelegung